Fachleitung: Andreas Brune, OStR

Fachkollegium (Stand 01.08.16): Susanne Becker, Julia von Beinen,    Andreas Brune, Marco Carrozzo, Joachim Muth, Cornelia Rave-Utermöhlen

 Bild 3

Ziele des Chemieunterrichts

Der Beitrag des Faches Chemie zur naturwissenschaftlichen Grundbildung besteht in der experimentellen und gedanklichen Auseinandersetzung mit der stofflichen Welt. Im Unterricht erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in den Prozess der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung. Das Experiment ist dabei kein methodischer Selbstzweck, sondern immer Bestandteil der Hypothesen-überprüfung. Eine Besonderheit des Faches Chemie ist die Unterscheidung zwischen den Stoffen und ihren Teilchen. Auf diese Weise entsteht ein Verständnis über die Bedeutung von Modellen in der Wissenschaft Chemie. Letztlich helfen die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten bei der Bewältigung der eigenen Lebenssituation und der Bewertung globaler Entwicklungen.

nach „Bildungsbeitrag des Faches Chemie“, KC Sek I und II

 

Ausstattung des Fachbereichs

Das Gymnasium am Wall besitzt drei Fachräume, die in den letzten Jahren modernisiert wurden und mit einem Beamer oder interaktiven Whiteboard ausgestattet sind. Jedem Schüler wird ein optimal ausgestatteter Arbeitsplatz geboten, der über Anschlüsse für Schülerexperimente sowie zur Internetnutzung verfügt.

 

 Unterrichtsverteilung in der Sek I (Schulvorstand, ab 2016/2017)

Jahrgang 5: -

Jahrgang 6: ganzjährig LINK schulinterner Stoffplan

Jahrgang 7: -

Jahrgang 8: ganzjährig LINK schulinterner Stoffplan

Jahrgang 9: halbjährig LINK schulinterner Stoffplan

Jahrgang 10: ganzjährig LINK schulinterner Stoffplan

 

Lehrwerke

Jahrgang 6 bis 8: „Fokus Chemie“, Band 1, Cornelsen

Jahrgang 9 und 10: „Fokus Chemie“, Band 2, Cornelsen

Sek II: „Chemie heute“, Schroedel

 

Anzahl der Klassenarbeiten in der Sek I (FK, 17.03.15)

Ganzjähriger Chemieunterricht: eine zensierte schriftliche Lernkontrolle je Halbjahr ist verbindlich.

Halbjähriger Chemieunterricht: eine zensierte schriftliche Lernkontrolle ist verbindlich. Es können weitere fachspezifische Leistungen berücksichtigt werden, müssen aber nicht.

 

Formulierungen der Halbjahresthemen der Sek II (FK, 17.03.15)

1. Semester: Chemische Gleichgewichte in Alltag und Umwelt

2. Semester: Technische Anwendungen von Redoxreaktionen

3. Semester: Organische Chemie

4. Semester: Chemie und Ernährung

 

Gewichtung der Klassenarbeiten / Klausuren bei der Zeugnisnote

Bei einer Klassenarbeit / Klausur: schriftlich 40 %, mündlich 60 %

Bei zwei Klassenarbeiten / Klausuren: schriftlich 50 %, mündlich 50 %

 

Dauer der Klassenarbeiten / Klausuren

Jahrgänge 5 bis 9: in der Regel 45 Minuten

Jahrgang 10: in der Regel 60 Minuten (FK-Beschluss vom 20.10.14)

Jahrgang 11 gA: zweistündig, zweistündig, dreistündig

Jahrgang 11 eA: zweistündig, zweistündig, dreistündig

Jahrgang 12 (13) gA: zweistündig, zweistündig, 220 min.

Jahrgang 12 (13) eA: zweistündig, dreistündig, 300 min.

 

LINK KC Sek I

LINK KC Sek II

LINK Operatoren

 

Schulcurriculum Chemie Sek I
Schulcurriculum Chemie Qualifizierungsphase

   

suchen  

   

terminvorschau  

   

kürzlich erstellt  


am 16.10. für den 01.11.
Klausur J11 re21

am 16.10. für den 04.06.
Schulvorstand

am 16.10. für den 13.03.
Schulvorstand

am 16.10. für den 14.12.
Schulvorstand

am 11.10. für den 29.10.
Betriebspraktikum Jg. 11

am 11.10. für den 01.11.
FK Chemie

am 11.10. für den 22.02.
FK Erdkunde