wir sind ...  

... Schule ohne Rassismus

... Comeniusschule

... MINT-Kompetenzzentrum


... Schule für
... Fairtrade-School

Bewerten Sie uns!


... MINT-freundliche Schule
   

Liebe Eltern!

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Nun müssen wir uns also auf weitere Wochen mit Online-Unterricht einstellen. Zunehmend wird bewusst, wie wichtig die sozialen Kontakte im Lebensraum Schule doch sind. Besonders seit dem Ende der Osterferien wächst die Ungeduld.

Kultusminister Tonne versorgt uns regelmäßig mit neuesten Information und obwohl ich weiß, dass sehr viele auf den entsprechenden Seiten (www.mk.niedersachsen.de) unterwegs sind, schicke ich zusätzlich noch eine Handreichung aus Rotenburg, die ebenfalls gute Tipps enthält (siehe Anhang).

 

Fest steht, dass wir uns auf die Rückkehr des 12. Jahrgangs am 11. Mai freuen dürfen, um dann sukzessive in den Folgewochen weitere Jahrgänge zurück ans GaW zu holen. Voraussichtlich lassen sich die alten Stundenpläne nicht halten. Ich empfehle ein bis zwei Tage vorher auf den Vertretungsplan zu schauen. Wer genau in welcher Woche und in welchen Räumen zu beschulen ist, wird in den nächsten Wochen zu beschließen sein.

Krankmeldungen, auch aufgrund von Zugehörigkeit oder Nähe zu einer Risikogruppe, bitte ich rechtzeitig den Tutorinnen und Tutoren beziehungsweise Klassenlehrkräften zukommen zu lassen.

Die Notengebung gestaltet sich begreiflicherweise anders als sonst. Inwieweit sich Abweichungen zu den bereits erteilten Zwischennoten einstellen, bleibt insofern offen, als noch nicht geklärt ist, wer in welchem Umfang regulären Unterricht erhält. Entsprechend ist auch nicht geklärt, in welchem Umfang und in welcher Form Lernkontrollen durchgeführt werden können. Von den uns bekannten Vorgaben für Klausuren und Klassenarbeiten müssen wir uns vorerst verabschieden. Nichtsdestoweniger tun wir unser Möglichstes, um zu gerechten Noten zu gelangen. Allen Schülerinnen und Schülern will ich an dieser Stelle ans Herz legen, dass sich niemand einen Gefallen tut, aus der momentanen Situation heraus seine Lernmotivation zu vernachlässigen. Dass es zunehmend schwer fällt, sich dahingehend zu konditionieren, ist verständlich. Gleichwohl wäre es fahrlässig, die Tatsache auszublenden, dass nach den Sommerferien der normale Betrieb voraussichtlich wieder aufgenommen wird.

Die ersten Anmeldungen zur Notbetreuung sind bei uns eingegangen. Ab dem 20.4. treffen sich kleine Gruppen in der Bibliothek und setzen ihren Online-Unterricht unter Aufsicht einer Lehrkraft fort. Natürlich sind gemeinsame Pausen (besonders an der frischen Luft) erlaubt, allerdings mit eindeutigen Vorgaben (s.u.).

Die Hygienevorschriften will ich gerne nochmals in Erinnerung rufen. Regelmäßiges Händewaschen vor, während und nach der Schule entsprechend der an den Waschräumen ausgehängten Regeln. 1,5 m Mindestabstand (das heißt zum Beispiel auch Einzelarbeit an einem Arbeitsplatz für zwei Personen und Schlange stehen vor abgeschlossenen Räumen in eben diesem Abstand sowie Betreten des Raumes einzeln und erst nach Aufforderung durch die Lehrkraft), Husten in die Armbeuge, Türklinkenberührung möglichst mit dem Ellenbogen, das Tragen von einem Mund- Nasenschutz und der Gebrauch von Desinfektionsmitteln ist freiwillig (keine Verpflichtung zur Bereitstellung durch Gesundheitsamt/Landkreis, Bekanntgabe vom 17.4.).

 

Ich wünsche allen von ganzem Herzen,

dass wir gut durch diese Phase kommen.

 

Ihre / eure

 Petra Sehrt

Schulleiterin

   

suchen  

   

kürzlich erstellt  


am 03.06. für den 08.07.
Noteneintragung Jg. 12

am 19.05. für den 25.05.
Steuergruppe

am 11.05. für den 29.05.
Anmeldung neuer Jg. 5 / R bis Z

am 11.05. für den 27.05.
Anmeldung neuer Jg. 5 / J bis Q

am 11.05. für den 25.05.
Anmeldung neuer Jg. 5 / A bis I

am 07.05. für den 11.05.
Steuergruppe