Anmeldung der zukünftigen 5. Klassen Donnerstag, 18.5.2017 von 8 Uhr bis 18 Uhr
   

Informationen zur Streitschlichtung:

Streitschlichter?
Was ist das?

Streitschlichterinnen und Streitschlichter sind Schülerinnen und Schüler, die als neutrale Vermittler Konflikte entschärfen und lösen helfen.
In einer ruhigen Atmosphäre lassen sie die Konfliktparteien normalerweise erst getrennt zu Wort kommen und versuchen dann in einem gemeinsamen Gespräch mit den Streitenden eine Lösung zu finden. Als Außenstehende bieten sie eher die Perspektive zur Erarbeitung von Kompromissen und konstruktiven Lösungen. Außerdem können sie als in etwa Gleichaltrige Schülerkonflikte vermutlich eher nachvollziehen, als Erwachsene das können.

Ausbildung

Zwischen Oktober 2005 und März 2006 wurden die 18 Streitschlichterinnen und Streitschlichter ausgebildet. Nach einem ersten Kennenlernworkshop ging es im November für zwei Tage nach Lehringen. Hier lernten die angehenden Streitschlichterinnen und Streitschlichter nicht nur viel über die anderen Gruppenmitglieder und die Coaches, Frau Hoffmann und Herr Kremming, nein, hier wurde sehr intensiv gearbeitet. Es wurde viel über eigene Konflikterfahrungen gesprochen, sie lernten verschiedene Gesprächstechniken wie das aktive Zuhören, Spiegeln und Zusammenfassen kennen, sie stellten in Rollenspielen Streitsituationen dar, um diese dann anschließend zu schlichten und machten zwischendurch immer wieder kleine Spiele und Übungen, die vor allem der Erholung und der Teambildung dienten.

Da das Heim in Lehringen ein Selbstversorgerhaus ist, musste nebenbei auch noch gekocht und saubergemacht werden. Viel Zeit zum Kickern und Fußballspielen, Spazierengehen und Abhängen blieb da nicht, obwohl auch solche Aktivitäten immer wieder ihren Platz fanden. Die Gruppe hatte in Lehringen zwei tolle Tage, obwohl es auch sehr anstrengend war.

Am GaW ging es in den nächsten Monaten weiter mit den Workshops, die vor allem direkt nach der Schule in der Freizeit stattfanden. Auch hier wurden immer wieder Konfliktsituationen nachgespielt, die immer schwieriger und komplizierter wurden und manchmal Einiges an Kraft und Energie forderten. Nach und nach kamen dann alle zum Schlichten.

Zusätzlich trifft sich die Gruppe schon von Anfang an jeden Freitag in der ersten Pause im Streitschlichterraum, um dort Organisatorisches wie Termine, Gestaltung des Schlichterraums und auch evtl. Probleme zu besprechen.

Zertifikate

Nach etwa 40 Stunden Ausbildung wurden den 18 Streitschlichterinnen und Streitschlichter am 15. März von Herrn Budig in der Turnhalle die Zertifikate überreicht, nachdem die Gruppe sich vorher gegenseitig auf Weichböden hochleben ließ. Da auch Pressevertreter anwesend waren, wurde am Folgetag in beiden Verdener Tageszeitungen groß darüber berichtet.


Streitschlichterraum

Die Gruppe hat in den letzten Monaten aus einem unansehnlichen "Kellerloch" mit Hilfe von Farbe, netten Möbeln und vielen Ideen einen gemütlichen Raum im Keller gezaubert, wobei sie natürlich auch von der Schule sowohl finanziell als auch personell durch unsere Hausmeister Herrn Littau und Herrn Buske unterstützt wurde. Vielen Dank dafür!


Pausendienste

In jeder großen Pause ist ein Streitschlichterteam, bestehend aus zwei Personen anwesend. Welches Team wann schlichtet kann man den aushängenden Listen entnehmen. Sollte also Not am Mann sein, findet ihr dort immer jemanden, der bereit und befähigt ist, euch zu helfen. Weil Schlichtungen immer Vorrang haben, kann es sein, dass ihr auch mal warten müsst. Weggeschickt wird allerdings niemand!


Prinzipien der Streitschlichterinnen und Streitschlichter:

1. Freiwilligkeit

2. Neutralität

3. Vertraulichkeit

4. Wiedergutmachung statt Strafe

Zu 1: Jeder, der zu einer Streitschlichtung kommt muss freiwillig kommen. 
Ohne die Bereitwilligkeit, einen Konflikt aus der Welt zu schaffen, macht eine Schlichtung nur wenig Sinn. 
Auch die Streitschlichterinnen und Streitschlichter arbeiten freiwillig, niemand kann sie verpflichten, einen Streit zu schlichten.

Zu 2: Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter sind unparteiisch
Sie hören sich unvoreingenommen beide Seiten an und machen dann gegebenenfalls Vorschläge, um beiden Seiten zu helfen.

Zu 3: Streitschlichterinnen und Streitschlichter unterliegen der Schweigepflicht
Sie dürfen niemand außer den Coaches und den anderen Streitschlichterinnen und Streitschlichtern von ihren Schlichtungen erzählen. 
Sie sind auch Niemandem Rechenschaft schuldig, auch nicht der Schulleitung.

Zu 4: Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter sind keine Richter, sie machen keine Polizeiarbeit sondern sie wollen euch in schwierigen Situationen helfen
Manchmal kann es sein, dass jemand Mist gebaut hat und dass eine Wiedergutmachung für einen entstandenen Schaden, der nicht unbedingt materiell sein muss, geleistet werden sollte.

   

suchen  

   

kürzlich erstellt  


am 25.04. für den 17.05.
FK Kunst

am 24.04. für den 02.06.
SekI (Jg. 5 - 10) unterrichtsfrei

am 07.04. für den 01.06.
FDB Deutsch

am 05.04. für den 18.05.
FK Biologie

am 03.04. für den 30.05.
FK Seminarfach

am 31.03. für den 12.08.
1. Hilfe-Kurs fürs Kollegium

am 30.03. für den 07.04.
Steuergruppe