hpLiebe Schulgemeinschaft des GaW,

aus Anlass des 75-jährigen Jubiläums der UN Menschenrechte ist in Bremen das HUMAN-Projekt initiiert worden. Hierzu wurde vom Fischerhuder Komponisten Helge Burggrabe ein Stück komponiert, das die alle Menschen verbindenden Werte wie etwa Freiheit, Gleichheit, Gemeinschaft und Liebe thematisiert, das auch choreographiert wurde und bereits mehrfach sehr erfolgreich aufgeführt worden ist.

Auch wir als Schulgemeinschaft des GaW können an diesem HUMAN-Projekt teilnehmen

– und das bietet sich ja direkt an in unserem Jubiläumsjahr zum 150. Bestehen unserer Schule! Der Künstler Johannes Volkmann hatte die Idee, dass man eine Tüte mit dem Aufdruck „Was trage ich bei zu einer menschlicheren Welt?“ füllen könne. Jede/r Teilnehmende kann eine Idee, eine Zeichnung, einen Text, ein Gedicht, ein Lied, ein Foto, eine kleine Komposition, etwas Gebasteltes, einen Gegenstand oder… in diese Tüte stecken - es soll etwas sein, das zur Menschlichkeit und Verbesserung der Welt anregen und beitragen kann. Aus allen eingegangenen Materialien wird das HUMAN-Projekt in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Bremen und der Hochschule Bremen im Frühjahr 2022 eine Ausstellung in der Kunsthalle gestalten und öffentlich zugänglich machen.

Jeder und jede von uns kann sich individuell beteiligen, zu zweit oder in kleinen Gruppen, aber auch innerhalb einer AG, einer Klasse oder eines Kurses (Reli, Kunst, Musik, WuN, Deutsch, Geschichte…). Jede Idee ist willkommen! Und - die Möglichkeit, einen eigenen Beitrag in der Bremer Kunsthalle ausgestellt zu sehen, wird wohl so schnell nicht wiederkommen!

Die Tüten (ca. 30x40 cm) werden in erforderlicher Anzahl an die Schulen verschickt. Wer sich beteiligen möchte, melde sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, so dass die benötigten Tüten in ausreichender Zahl bestellt werden können.

Achtung: Aufgrund der anhaltenden Pandemiesituation ist der Zeitplan von den Veranstaltern kurzfristig geändert worden. Die Tüten sollen nicht bis Anfang Februar, sondern bis Mitte März (spätestens 18.3.2022) abgegeben werden. Die Ausstellung wird voraussichtlich ab April zu besichtigen sein.

Annette Bildhauer