wir sind ...  

... Schule ohne Rassismus

... Comeniusschule

... MINT freundliche Schule

... in Kooperation mit


... Schule für
... Fairtrade-School

Bewerten Sie uns!

   



Ausstellung Jugend gestaltet 2012 im Museum Celle

GAW-Sieger beim 16. Landeswettbewerb „Jugend gestaltet 2012“
Am 21. April um 12.00 Uhr wurde die Ausstellung des Landeswettbewerbs „Jugend gestaltet 2012“ vom niedersächsischen Kultusminister Herrn Bernd Althusmann im Kunstmuseum Celle eröffnet.
Die Sieger Salome Kleinheitz (5b), Merle Körte (8d) und Fedor Thiel (12. Jg.) waren vor Ort.  Aus etwa 2200 eingereichten Arbeiten von 120 Schulen aus ganz Niedersachsen wurden mehr als 240 Malereien, Zeichnungen, Grafiken, Fotografien, Plastiken und Objekte ausgewählt.
Insgesamt ist  das Gymnasium am Wall mit sieben Arbeiten vertreten, von denen zwei zum Thema ‚Krieg‘ und drei der ‚Kunst-Objekt-Stühle‘ aus dem 12. Jahrgang, eine Arbeit zum Thema ‚Ich und meine Welt‘ des 8. Jahrgangs und ein Bild zum Thema ‚Goldfische‘ des 5. Jahrgangs.
Zu unseren diesjährigen Preisträgern gehören:
 Katharina Görlitz (2 Arbeiten), Salome Kleinhertz, Merle Körte, Ramona Strauß und Fedor Thiel (2 Arbeiten).
Ihre Werke aus dem Kunstunterricht werden im Kunstmuseum Celle ausgestellt und in einem Katalog veröffentlicht.
Die Jury mit Prof. Albrecht Schäfer von der Kunsthochschule in Berlin Weißensee, dem Künstler Giso Westing aus Hannover, der Kunsterzieherin Regine von Monkiewitsch, Braunschweig und Daphne Mattner, der Kuratorin des Kunstmuseums Celle hat die Arbeiten für die Ausstellung ausgewählt, die in der Zeit vom 21. April bis 3. Juni 2012 im Kunstmuseum Celle stattfindet.
Der umfangreiche Katalog kann für 6 € vom Veranstalter bezogen und im Internet eingesehen werden:
Katalog Jugend gestaltet 2012.pdf (4275KBytes)

Hier die Bilder unserer Sieger:
1. Katharina Görlitz,12. Jg., Kriegsbild
2. Katharina Görlitz, 12. Jg., Himmelsstuhl
3. Salome Kleinheitz, 5. Jg., Goldfische
4. Merle Körte, 8. Jg., Ich und meine Welt
5. Ramona Strauß, 12. Jg., Herbstblatt-Stuhl
6. Fedor Thiel,12. Jg., Verloren
7. Fedor Thiel, 12. Jg., Dali-Stuhl

  • 01 Celle 2012 Jugend gestaltet Katharina Goerlitz Hilflos im Krieg 2011
  • 02 Katharina Goerlitz, Jg. 12  Himmelsstuhl im Museum Celle
  • 03 Salome Kleinheitz  JG 5 FISCHE
  • 04 Merle Koerte Jg 8  Ich und meine Welt, im Museum in Celle
  • 05 Ramona Strauss  Jg. 12  Ahornblatt- Stuhl
  • 06 Celle 2012 Jugend gestaltet Fedor Thiel Kriegsbild Verloren 2011
  • 07 Celle 2012 Jugend gestaltet   FedorThiel Jg 12 Dali Stuhl
  • Fedor Thiel Jg 12 Dali  Stuhl

 

Film über die Eröffnung

 

 

Landeswettbewerb „Jugend gestaltet“
Junge Künstler dürfen in Celle ausstellen
Henrik Schaper 22.05.20120 Kommentare

Verden. "Jugend forscht" ist Jung und Alt deutschlandweit inzwischen ein bekannter Begriff, der niedersächsische Kunst-Wettbewerb "Jugend gestaltet" dagegen noch nicht. Fünf Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Wall wollen dies gerne ändern.

0
0

Der Kunstunterricht am Gymnasium am Wall hat nicht nur für die Preisträger bei „Jugend gestaltet“ einen hohe
Der Kunstunterricht am Gymnasium am Wall hat nicht nur für die Preisträger bei „Jugend gestaltet“ einen hohen Stellenwert (von links): Katharina Görlitz, Christina Bachmann, Fachobfrau Kunst, Salome Kleinheitz, Merle Körte, Fedor Thiel und Schulleiterin Petra Sehrt. (Henrik Schaper)

Verden. "Jugend forscht" ist Jung und Alt deutschlandweit inzwischen ein bekannter Begriff, der niedersächsische Kunst-Wettbewerb "Jugend gestaltet" dagegen noch nicht. Fünf Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Wall (GaW) wollen dies gerne ändern. Sie dürfen als Preisträger derzeit ihre Bilder im Kunstmuseum Celle ausstellen.

Salome Kleinheitz, Merle Körte, Ramona Strauß, Katharina Görlitz und Fedor Thiel haben es geschafft: Sie sind Preisträger beim 16. Landeswettbewerb "Jugend gestaltet". Das Quintett vom Gymnasium am Wall wurde bereits damit belohnt, dass ihre Arbeiten, die allesamt im Kunstunterricht entstanden sind, seit dem 21. April in der "Jugend gestaltet"-Ausstellung im Kunstmuseum Celle zu sehen sind. Salome Kleinheitz (5b), Merle Körte (8d) und Fedor Thiel (Jahrgang 12) waren bei der Eröffnung durch Kultusminister Bernd Althusmann dabei.

Christina Bachmann, Fachobfrau Kunst, sieht den Wettbewerb als eine großartige Chancen für die jungen Schüler frühzeitig Erfahrungen zu sammeln und zu sehen, ob sie die Kreativität und die Fertigkeiten für anspruchsvolle Bilder mitbringen. Insgesamt seien 2200 Arbeiten von 120 Schulen aus ganz Niedersachsen eingereicht worden, so Bachmann. Daraus habe eine renommierte Jury rund 240 Malereien, Zeichnungen, Grafiken, Fotografien, Plastiken und Objekte ausgewählt. Seit 1996 sucht Bachmann mit ihren GaW-Kunstkollegen herausragende Arbeiten der Schüler aus, um diese für den Wettbewerb, der im Zweijahres-Rhythmus ausgelobt wird, einzureichen. Die Themenwahl ist in allen Fällen völlig frei. Bachmann: "Originalität ist wichtig und natürlich ein hohes Maß an Fertigkeiten." Diesmal seien es ungefähr 30 Bilder gewesen. Mit sieben prämierten Arbeiten (Fedor Thiel und Katharina Görlitz mit jeweils zwei) sei "eine tolle Quote erreicht" worden.

Der 18-jährige Fedor Thiel ist mit den Werken "Verloren" und dem "Dali-Stuhl" in Celle vertreten. Seine Kunstleidenschaft will der Abiturient aus Ottersberg möglichst auch beruflich ausleben. Demnächst macht er ein Praktikum bei einer Werbeagentur. Von Katharina Görlitz hat die Jury das "Kriegsbild" und den "Himmelsstuhl" gewürdigt. Kunst ist für sie ein ganz wichtiges Hobby. Nach dem Abitur im Sommer werde sie aber "wahrscheinlich Jura studieren", so die 19-jährige Verdenerin.

Nicht nur an der Schule großen Spaß am Malen hat Merle Körte aus Völkersen. Ihr eingereichtes Bild "Ich und meine Welt" ist einzig und allein mit Wasserfarben entstanden. Das Hobby später als Leistungskurs zu belegen, kann sich die 14-Jährige durchaus vorstellen.

Der Umgang mit Wachsstiften und Wasserfarben ist die Stärke von Salome Kleinheitz aus Dörverden. Die mit elf Jahren jüngste Preisträgerin hat damit ihr Bild "Goldfische" zu Papier gebracht, ohne dass sie dabei echte Tiere als Modell zur Verfügung hatte. "Die sehen so lebendig aus", lobte Schulleiterin Petra Sehrt gestern die Fünftklässlerin und fügte an: "Die Kunst ist stark am GaW." Dies könnten Besucher auf allen Schulfluren erkennen.

Noch ist nicht klar, ob die Ausstellung die einzige Auszeichnung für die Preisträger bleibt, informierte Christina Bachmann. Im Kunstmuseum haben Besucher die Möglichkeit, für ihren Favoriten zu stimmen. Außerdem erhalten 15 Nachwuchskünstler eine Einladung zur Kunstakademie nach Braunschweig, wo sie von Professoren unterrichtet werden.

Kunstliebhaber, die es nicht schaffen, die noch bis Sonntag, 3. Juni, laufende Ausstellung in Celle zu besuchen, können sich den Katalog mit den Werken der Gymnasiasten auch auf der GaW-Homepage unter www.gaw-verden.de/projekte/243-gaw-sieger-qjugend-gestaltetq.html anschauen. Bei Interesse kann der 76-seitige Katalog für sechs Euro bestellt werden.

   

suchen  

   

terminvorschau  

   

kürzlich erstellt  


am 11.12. für den 06.06.
Schulvorstand

am 11.12. für den 20.03.
Schulvorstand

am 10.12. für den 10.01.
FK Mathematik

am 10.12. für den 18.12.
Steuergruppe

am 10.12. für den 26.09.
Ausbildungsplatzbörse

am 10.12. für den 25.09.
Ausbildungsplatzbörse

am 10.12. für den 14.01.
FK Biologie